Endlagersuche: Weiße Landkarte mit schwarzem Fleck - Gorleben muss vom Tisch

 

Seit Ende 2011 verhandelt Bundesumweltminister Norbert Röttgen (CDU) mit den Vertretern der Länder um ein Endlagersuch-Gesetz. Ein oder zwei weitere Standorte will Röttgen mit Gorleben als “Referenzstandort” vergleichen. Doch Gorleben ist politisch verbrannt und geologisch ungeeignet. Im Schnellverfahren soll ein Gesetz verabschiedet werden, das Gorleben nicht ausschließt. Wir sagen: Eine unglaubliche Chance wird hier verspielt, das Gorleben-Desaster zu beenden.

   Mehr »

Großdemo in Gorleben am 28. April - kulturelle Umzingelung

26 Jahren nach der Katastrophe von Tschernobyl und ein Jahr nach den Katastrophen von Fukushima setzt die schwarz-gelbe Bundesregierung noch immer auf die unbeherrschbare Risikotechnologie Atomkraft.

Kommt zur Kundgebung am Samstag, 28. April um 13 Uhr nach Gorleben. 

LINK zur Aktion

   Mehr »

Stadtverband mit neuem Vorstand

In der Mitgliederversammlung am 17. April 2012 wurde für ein Jahr ein neuer Stadvorstand gewählt.

Kreisverband mit neuem Vorstand

Der Kreisverband von Bündnis 90 / Die Grünen hat auf der Kreismitgliederversammlung am 22. März einen neuen Vorstand gewählt.

   Mehr »

Göttinger Grüne unterschreiben Wiesbadener Appell - für ein umfassendes Streikrecht

Die Bundesrepublik Deutschland hat weltweit das rückständigste und restriktivste Streikrecht. Das Streikrecht in Deutschland ist lediglich Richterrecht. Im Grundgesetz (GG) findet sich außer der Koalitionsfreiheit gemäß Art. 9 Abs. 3 kein konkreter Hinweis. Daraus ist keinesfalls abzuleiten, dass dieses Recht nicht vorhanden ist oder irgendeiner Einschränkung unterliegt. In sieben Bundesländern ist das Streikrecht in den Landesverfassungen verankert.

Link zu Politischer Streik

Gut besuchte Agrarveranstaltung im Grünen Zentrum

Göttinger Grüne bei der Fukushima-Demo am 11. März in Hannover


DISKUSSIONSVERANSTALTUNG

AGRARWENDE“

"Warum wir für Verbraucher, Landwirte, Umwelt- und Tierschutz

die Agrarwende brauchen!"


Donnerstag, 15. März um 19.30h

Grünes Zentrum Göttingen

   Mehr »

Stellungnahme der Göttinger Grünen zum Rücktritt des Bundespräsidenten

Göttinger Zukunftsvertrag im Stadtrat behandelt

Informationen zum Zukunftsvertrag mit Angeboten der direkten BürgerInnenbeteiligung HIER.

Bericht von den Anti-Nazi-Demos in Dresden

 

Nazis weggetanzt

Gestern früh (13.2.) machte sich der Bus vom Göttinger „Bündnis zur Verhinderung von Neonaziaufmärschen“ auf den Weg nach Dresden! Für den Göttinger Kreisvorstand war Lino Klevesath zusammen mit Mitgliedern der Grünen Jugend und Vertretern anderer Parteien, Gewerkschaften und Gruppen in der Elbestadt mit dabei.

 

   Mehr »

Es ist wieder soweit - aktiv werden gegen Nazis!

Der Naziaufmarsch in Dresden steht vor der Tür. Auch in diesem Jahr werden wieder Nazis versuchen in Dresden ihre geschichtsverdrehende Propaganda durch die Straßen zu tragen und dabei behaupten, sie gedächten den Toten der Bombardierung Dresdens durch die Alliierten am 13.2.1945. Auch in diesem Jahr gilt: Echtes Gedenken an die Opfer der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft findet auf der Straße bei Aktionen gegen die Nazis statt.

   Mehr »

Anti-Nazi-Demo am 13. und 18. Februar 2012 in Dresden - Busfahrkarten im Grünen Zentrum.

Grüner Aufruf zu den Demos HIER

Bericht von Agrardemo in Berlin & Veranstaltung am 15. März: Antibiotika in der Tierhaltung! Macht die Landwirtschaft krank?

„Wir haben es satt“ - Demobericht aus Berlin

Gut war's in Berlin. Gut war's, weil die Demo laut und groß und bunt war und weil wir alle gemeinsam gezeigt haben – so kann's nicht weiter gehen mit der Agrarindustrie. Wir wollen kein „weiter so“ der herkömmlichen industriellen Landwirtschaft, wir wollen keine gentechnisch veränderten Lebensmittel auf dem Tisch. Wir wollen eine umfassende Agrarwende, die nachhaltigen Ökolandbau fördert!

Und da wir auch vor unserer eigenen Türe kehren wollen, greifen wir das Thema Agrarwende in der Region Göttingen auf und laden Euch herzlich zu unserer Veranstaltung am 15.03.2012 um 19 Uhr ins Grüne Zentrum ein:

Antibiotika in der Tierhaltung! Macht die Landwirtschaft krank?

   Mehr »

GRÜNE und SPD unterzeichnen Gruppenvertrag

12. Oktober 2011

Großer Andrang im Grünen Zentrum! Die Grünen im Kreis Göttingen und die SPD Unterbezirk Göttingen luden zur Pressekonferenz über die gemeinsame Gruppenbildung  im Kreistag.

Ausführlich erläuterten die Vertreter der beiden Parteien, Martin Worbes, Fraktionsvorsitzender der Grünen Kreistagsfraktion, Hans-Georg Schwedhelm, Sprecher des Kreisvorstandes der Grünen Partei, Jörg Wieland, Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion und Marcel Riethig, stellv. SPD-Unterbezirksvorsitzender die Eckpunkte ihres frisch ausgehandelten Gruppenvertrages.

Anschließend schritten die vier Parteienvertreter zur offiziellen Unterzeichnung des Gruppenvertrages.

Der Gruppenvertrag als PDF-Dokument (80 kb) >>

Liebe Wählerinnen und Wähler, liebe Freundinnen und Freunde.

Wir möchten uns ganz herzlich bei allen für Ihre Stimmen bei der Kommunalwahl, sowie für die Mitwirkung und Unterstützung bedanken.
19,8 Prozent für den Kreistag (plus 6,7 Prozent) bedeuten 13 statt bisher 8 Mandate für die Grüne Kreistagsfraktion. Damit wird die Position grüner und ökologischer Politik für den Kreis weiter gestärkt.
Stellvertretend für die viele guten Ergebnisse in den Städten und Gemeinden in unserem Landkreises möchten wir das Abschneiden der Grünen im Göttinger Stadtrat erwähnen: 27,9 Prozent (plus 7,1 Prozent) bedeuten hier ebenfalls 13 Sitze (vorher 10). Die GRÜNEN sind somit im Göttinger Stadtrat zur zweitstärksten Kraft hinter der SPD und vor der CDU aufgestiegen.
Erfreulich ist abschließend ganz allgemein das Abschneiden der GRÜNEN in ganz Niedersachsen: 14,3 Prozent (plus 6,5 Prozent).
Die Ergebnisse zeigen, dass wir auf die richtigen Themen und Personen gesetzt haben.

 

Herzlichst

Ihr Kreisvorstand für den Kreis Göttingen und seine Ortsverbände und

Ihr Stadtvorstand für die Stadt Göttingen


Wahlkampfhöhepunkt in der Kantine des Jungen Theaters

Wahlkampfhöhepunktveranstaltung findet in der Kantine des Jungen Theaters statt, Donnerstag um 18h.

Unsere geplante open-air Veranstaltung auf dem Wochenmarkt am Donnerstag, den 8. September wird wegen der schlechten Wettervorhersage in die Kantine des Jungen Theaters verlegt.

Musik in kleiner Besetzung mit THE HIPPOCRITZ. Reden und Politiktalk mit Jürgen Trittin und Christel Wemheuer, moderiert von Florian Eppinger. Beginn um 18 Uhr.

Demo in Berlin am 26. März 2011

100 Jahre Frauentag am 8. März

Grüne beteiligen sich mit vielfältigen Aktionen zum Internationalen Frauentag.

In Göttingen gibt es einen Stand der Grünen Jugend ab 14h am Gänseliesel.

Eine Übersicht über Termine der Bundestagsfraktion finden Sie HIER.http://www.gruene-bundestag.de/cms/frauentag/rubrik/19/19034.frauentag.html

Anlässlich dieses Jubiläums traf 4. März Jürgen Trittin mit Vertreterinnen des Frauenhauses Göttingen und Vertreterinnen der
Zentralen Informationsstelle Autonomer Frauenhäuser (ZIF) zusammen, um über die Situation von Frauenhäusern und
eine bundeseinheitliche Finanzierung von Frauenhäüsern zu diskutieren.

Windkraft in Bürgerhand


Die Ausweitung der Windkraft auch im Landkreis Göttingen ist wichtig für das Erreichen der Klimaziele. Dies lässt sich am besten aus unserer Sicht
mit Bürgerwindanlagen erreichen.
"Das Windkraftpotential im Binnenland ist noch längst nicht ausgeschöpft und kann durch Repowering noch optimiert werden.", so Jürgen Trittin.

Frauenpolitische Gespräche in Göttingen mit dem Bundestagsabgeodneten Jürgen Trittin.

Rebecca Harms (MdEP) zum Thema Gorleben in Göttingen.

Christel Wemheuer als Kandidatin zur Landratswahl nominiert

Die Findungskommission  des GRÜNEN Göttinger Kreisverbandes hat einen Vorschlag für die Landratswahl  im September. Es ist die Dezernentin für Umwelt, Planen, Ordnung und Verkehr des Landkreises Göttingen Christel Wemheuer (54) aus Groß Lengden/Gemeinde Gleichen. Das Ergebnis der Findungskommission ist dem Parteirat am gestrigen Dienstagabend vorgestellt und einstimmig begrüßt worden.

   Mehr »

Mehr Infos unter "Termine"

Grüne engagieren sich für Rekommunalisierung der Energieversorgung - Pressekonferenz im Grünen Zentrum

Veröffentlichungen nach dem Pressegespräch.

Parteitag in Freiburg 19. - 21. November.

Grüne Abgeordnete zu Besuch beim Göttinger ASC.

Grüne protestieren vor dem Göttinger Bahnhof gegen Atomkraftnutzung - Atommüllmahnmahl aufgebaut.

Kreismitgliederversammlung am 26. Oktober 2010 wählte neue Vorstandsmitglieder und Delegierte für den Bundesparteitag.

Langjähriger Kreiskassierer Dietmar Kuhn verabschiedet - der neue heisst Lino Klevesath.

Anti-Atom-Demo Berlin 18. September

Eindrücke von der Veranstaltung mit Jürgen Trittin im Holbornschen Haus am Mittwoch, den 11. August.

Kritik am Sparpaket von Schwarz-Gelb


- Sparen bei Eltern und Armen, Millionengeschenke für Hoteliers und Atomkonzerne -


Diskussion mit Jürgen Trittin, Fraktionsvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen


am 11. August 2010 um 19.30 Uhr

im Holbornschen Haus (Rote Str. 34, 37073 Göttingen)



Der von der Bundesregierung vorgelegte Entwurf eines Sparpakets hat in großen Teilen der Bevölkerung und auch bei den Grünen große Kritik insbesondere wegen der sozialen Schieflage dieser Pläne hervorgerufen. Während bei den Schwächsten stark gekürzt wird, werden Spitzensteuersatz, Ehegattensplitting und Dienstwagenprivileg nicht angetastet. Jürgen Trittin wird auf der Veranstaltung die Grundzüge des Sparprogramms und der Kritik der Grünen daran darstellen.

Mehr Informationen zur Demonstration:

HIER

Fauna-Flora-Habitat-Gebiete im Landkreis Göttingen

Eine Karikatur von Dr. Jürgen Endres zur Realität der Umsetzung der FFH-Richtlinie vor Ort. Mehr Informationen finden Sie hier

Deutliche Absage an Südspange

Seit heute steht es fest: Die Göttinger_innen sind klar gegen die Südspange. Über 60% haben sich bei der Bürger_innenbefragung gegen den Bau einer Südspange ausgesprochen. Und das bei einer Teilnahme von über 40% - dies ist für sich schon eine sensationell hohe Beteiligung.

Dies ist ein klares Zeichen für mehr direkte Demokratie. Wir bedanken uns bei allen, die sich gegen die Südspange ausgesprochen haben.

Zur Presseinformation

Endspurt der Kampagne gegen die Südspange

Zum Abschluß der Kampagne gegen die Südspange besuchte am Samstag, den 12. Juni Jürgen Trittin gegen 10.30h das Wehr und war ab 12h am Göttinger Marktplatz bei dem Infostand der Grünen, um noch einmal mit Göttinger Bürgerinnen und Bürgern über das unsinnige Straßenbauprojekt zu diskutieren.

Nein zur Südspange

In Göttingen werden vom 25. Mai bis zum 14. Juni alle Bürger befragt, ob sie einen neue Straße in ihrer Stadt wollen oder nicht.

Es geht um den Bau der sogenannten Südspange, die das Naherholungsgebiet südlich des Kiessees durchschneiden würde.

Wir Grünen sind, wie viele weitere Menschen in Göttingen, entschieden gegen den Neubau. Die Finanzbelastung für den Straßenbau würde wichtige städtische Leistungen, zum Beispiel für Bildung und Kultur, gefährden.

Weitere Informationen finden sie auch auf den Seiten der Stadtratsfraktion.

Hier unsere neun zentralen Argumente gegen den Bau.


   Mehr »

GRÜNE JUGEND und Göttinger Gegner_innen der Südspange bilden eine Menschenkette

Fotos von unserer Jubiläumsfeier am 23. April 2010

Einladung: 14. April 2010 um 19h im Holbornschen Haus Göttingen

Unsere Heimat ist hier!


Keine Abschiebung von Minderheiten in den Kosovo!

 

Eine gemeinsame Veranstaltung

der Niedersächsischen Landtagsfraktion

und Ratsfraktion Göttingen

von Bündnis 90/Die Grünen

Flyer zur Veranstaltung

Jürgen Trittin und Kreisvorstand der Göttinger Grünen protestieren mit Anliegern bei der Baustelleneröffnung gegen die OU Waake.

Kreismitgliederversammlung am 16. März 2010

GRÜNE wählen neuen Vorstand und beschließen den Haushalt 2010.

Auf ihrer Kreismitgliederversammlung am Dienstag Abend hat der Kreisverband von Bündnis 90 / Die Grünen einen neuen Vorstand gewählt. Als neues SprecherInnenduo wurden Julia Willie Hamburg aus Göttingen und Hans-Georg Schwedhelm aus Duderstadt gewählt. Des weiteren sind Dietmar Kuhn als Schatzmeister, Ute Haferburg (Friedland), Efrosini Bachtsevani-Behmel (Bovenden) sowie Rahima Valena, Ernst Gottwald, Moritz Keppler, und Mathias Venus aus Göttingen Mitglied im neuen Vorstand. Als große Ziele im nächsten Jahr stehen für den neuen Vorstand die BürgerInnenbefragung zur Südspange, die Beteiligung am Volksbegehren für gute Schulen und die Vorbereitung auf die Kommunalwahl an. Zudem wird im April eine große Feier zum 30 jährigen Bestehen des Kreisverbandes ausgerichtet.
Einstimmig wurde der Haushalt für 2010 beschlossen. Wegen des kontinuierlichen Mitgliederzuwachses stehen die Finanzen des Kreisverbandes auf gesunden Füßen.

Außerdem erteilte die Kreismitgliederversammlung der von Union und FDP populistisch geführten Debatte um einen überholten Extremismusbegriff eine klare Absage. Hier der Beschlusstext.