Grüner Kreisvorstand in neuer Besetzung - Fokus Ländlicher Raum

Die Grünen Göttingen haben einen neuen Kreisvorstand. Sina Holzbecher (Rosdorf) und Federico Russo (Hann. Münden) wurden auf der letzten Kreismitgliederversammlung als Beisitzer*innen gewählt. Sie folgen auf Pippa Schneider und Michael Lühmann, die beide in den Niedersächsischen Landtag eingezogen sind und aus dem Gremium verabschiedet wurden.

,,Vielen Dank für die Wahl. Ich werde mich für soziale Gerechtigkeit, die Einhaltung des 1,5 Grad Ziel und gegen jegliche Form von Rassismus einsetzen. Auch die Entwicklung der ländlichen Räume ist für mich als Hann. Mündener ein wichtiges Thema", so Russo im Hinblick auf seine zukünftige Arbeit im Kreisvorstand.

Für Sina Holzbecher sind die Schwerpunkte ihrer politischen Arbeit klar: ,,Bildungsgerechtigkeit, eine lebenswerte Zukunft für unsere Kinder in einer intakten Umwelt und Natur und das Aufstehen gegen Rechts. Das sind die Themen, die mich umtreiben."

"Wir freuen uns auf unsere neuen Kolleg*innen im Vorstand", so Dirk-Claas Ulrich, Sprecher des Kreisverbandes der Göttinger Grünen. "Der ländliche Raum steht im Fokus der politischen Arbeit in den kommenden Monaten. Mit unseren beiden neuen Abgeordneten im Landtag und den neuen Vorstandskollegen aus dem Landkreis werden wir hier in die Offensive gehen".

Kategorie

Kreisverband Startseite