Mit Naturressourcen verantwortungsbewußt umgehen

13.06.22

„Wir begrüßen den Stopp der Planung des Gewerbegebiets Area 3 nahe Angerstein.“ Dietmar Linne, Co-Fraktionsvorsitzender der Grünen im Kreistag Göttingen, sieht bei dem Bebauungsplan Nachbesserungsbedarf.

Das Bauvorhaben, eine Erweiterung des Gewerbegebietes Area 3, wurde durch das Oberverwaltungsgericht Lüneburg gestoppt, da ein Planungsfehler vorliegt. Der für die Realisierung von Area 3 Ost gegründete Zweckverband hatte in seiner Planung die Zufahrt von der Kreisstraße K 453 einbezogen. Diese Zufahrt liege allerdings außerhalb des räumlichen Aufgabenbereichs des Zweckverbands. Damit habe das Gremium seinen Wirkungskreis überschritten. Der Bebauungsplan ist in vorliegender Form unwirksam.

„Ein weiterer strittiger Punkt ist die noch nicht abschließend geklärte Situation in Bezug auf den Naturschutz“, so Linne. Es sei noch nicht zufriedenstellend geklärt, ob die Baumaßnahmen der auf der Fläche lebenden Feldlerchen artenschutzrechtlich angemessen kompensiert werden.

„Wir müssen mit unseren Naturressourcen besonders verantwortungsbewusst umgehen.“ Die Versiegelung jeder weiteren Fläche müsse deshalb sehr genau geprüft werden.

Kategorie

Kreistagsfraktion Startseite