17.08.2021

Nach Vormarsch der Taliban in Afghanistan: GRÜNE Göttingen fordern Aufnahmebereitschaft von Stadt und Landkreis Göttingen

Hintergrund

Nachdem in den vergangenen Tagen die radikal islamische Taliban die Macht in Afghanistan übernommen haben, sind viele Menschen vor Ort in akuter Lebensgefahr. Zurzeit kommt es am Internationalen Flughafen in Kabul zu dramatischen Szenen. Tausende Menschen versuchen das Land zu verlassen, werden bereits jetzt durch die Taliban gehindert und gelangen nicht zu den wenigen rettenden Flugzeugen. Zu Beginn der Woche vermeldete die Bundesregierung, einige tausende Menschen evakuieren zu wollen. Mittlerweile konnten ersten Flugzeuge der Bundesregierung in Afghanistan landen  und haben mit der Evakuierung begonnen - allerdings mit sehr wenigen Menschen an Bord.

Dazu Marie Kollenrott, Landratskandidatin der Göttinger GRÜNEN: "Die Lage in Afghanistan ist dramatisch. Tausende Menschen sind in akuter Lebensgefahr und haben zurzeit keine Chancen, das Land zu verlassen. Die Bundesregierung hat versagt, einen koordinierten Abzug der Bundeswehr mit Schutzmechanismen für Ortskräfte und Angehörige zu realisieren. Nun muss alles daran gesetzt werden, Ortskräfte, Partner der Bundesregierung sowie besonders schutzbedürftige Menschen unbürokratisch und schnellstmöglich in Sicherheit zu bringen. Wir fordern, dass Stadt und Landkreis Göttingen ein Zeichen setzen und nicht nur Aufnahmebereitschaft signalisieren, sondern den Worten auch zeitnah Taten folgen lassen: Es braucht jetzt den Druck von Kommunen und Landkreisen auf die Bundesregierung, um sichere Fluchtwege aus Afghanistan nach Deutschland zu ebnen."   

URL:https://www.gruene-goettingen.de/mitmachen/kontakt/newsdarstellung/article/nach-vormarsch-der-taliban-in-afghanistan-gruene-goettingen-fordern-aufnahmebereitschaft-von-stadt-un/