19.11.2021

Grüne Kreistagsfraktion freut sich über die Änderung der Geschäftsordnung für den Kreistag Göttingen

Die Grüne Kreistagsfraktion hat zur konstituierenden Kreistagssitzung am 17.11.2021 beantragt, dass auch den Fraktionen im Kreistag Göttingen die mittlerweile in Parlamenten häufige Doppelspitze ermöglicht wird.

 „Wir freuen uns, dass der Antrag einstimmig in die Geschäftsordnung des Kreistages übernommen wurde“, so die beiden neuen Grünen Fraktionsvorsitzenden Steffani Wirth und Dietmar Linne – nun als Doppelspitze im Amt.

Es ist aus Sicht der Kreis-Grünen auch für die Kommunalpolitik an der Zeit, die Möglichkeit zu schaffen, mit einer Doppelspitze in den Fraktionen arbeiten zu können – als Führung zusammen zu arbeiten und Verantwortung zu teilen.

„Eine Doppelspitze aus zwei gleichberechtigten Fraktionsvorsitzenden“, so Steffani Wirth, „bedeutet Parität, mehr Vielfalt und mehr Demokratie an der Spitze“.
Höhere Kosten sollen für den Landkreis durch diese erweiterte Führungsmöglichkeit nicht entstehen – die entsprechende Aufwandsentschädigung wird im Fall der Option Doppelspitze einfach durch zwei geteilt.

„Mit unserem im Kreistag beschlossenen Änderungsantrag“, betont Dietmar Linne, „haben wir nunmehr eine Geschäftsordnung, die diesem gerade neu gebildeten Kreistag und seinen Fraktionen, aber auch allen folgenden Kreistagsfraktionen die Möglichkeit zur Doppelspitze als Fraktionsführung einräumt – jede Fraktion hat künftig die Wahl!“

„Wir hoffen, dass auch andere Kreistagsfraktionen in Zukunft von der Option Gebrauch machen und so vielleicht auch die Anzahl der Frauen bei den Fraktionsvorsitzenden steigt“, ergänzt die am Mittwoch gewählte Stellvertretende Landrätin und Grüne Kreistagsabgeordnete Maria Gerl-Plein.

 

 

 

URL:https://www.gruene-goettingen.de/infos/kontakt/newsdarstellung/article/gruene-kreistagsfraktion-freut-sich-ueber-die-aenderung-der-geschaeftsordnung-fuer-den-kreistag-goettingen/